Pinned toot

Bezeichnet mich nicht als "starke Frau". Bezeichnet mich als "stark".

Pinned toot


Ich tröte über Alltägliches und aktuell viel Psycho-Gedöns. Dazwischen finden sich Rants über wehrige EDV-Menschen und den Zustand der Welt. Hin und wieder gibt es Berichte über Koch- und Backexperimente.
Themen, die für andere schwierig sein können, versuche ich, hinter CNs zu verstecken und manchmal denke ich daran, sie mit + und - zu spezifizieren. Von mir häufig genutzte CNs sind:
Politik
Essen
Gesundheit
Psycho
Uterus-Trallalla
Arbeit
Drogen
Medikamente
Geld
Konsum

Pinned toot

Liebe Folge-Willige: Mein Account ist geschützt, damit ich ein bisschen Kontrolle darüber habe, wer mir folgt (und meine Schloss-Tröts lesen kann). Es wäre daher hilfreich, wenn ich auf euren Accounts was über euch erfahren kann oder ihr euch mir vorstellt.

Medikamente 

Show thread

Medikamente 

Covid 

Bezeichnet mich nicht als "starke Frau". Bezeichnet mich als "stark".

Covid, soziale Kontakte 

Konsum - wo guten Gewissens Kopfhörer bestellen 

Schreiben lernen als Linkshänder'in sieht übrigens so aus. Die abzumalende Vorlage verschwindet unter der Hand und ist nur mit Verrenkungen zu sehen.
Macht einen Spaß so.

Erstes Bild: Mit meinem Handy seitlich unter die Hand fotografiert. Zu sehen ist der vorgegebene Buchstabe und zwei von mir gekrakelte.
Zweites Bild: Meine Perspektive, wenn ich ordentlich sitze. Zu sehen ist meine Hand, die den vorgegebenen Buchstaben und mein Gekrakel verdeckt, und rechts ganz viel leere Zeile.

Weißt du, Internet. Lass dir nichts einreden. Du bist gut, denn ohne dich wären da nicht die vielen Menschen in meinem Handy, die machen, dass ich mich weniger alleine fühle, und die mich immer wieder zum Lächeln bringen.

EDV-Frage 

Psycho 

"Wir machen einen Spieleabend. Spielst du mit?"
"Um Himmels Willen, nein. Auf keinen Fall. Aber danke."

Und da lagen sie schon wieder grölend vor Lachen auf dem Tisch. Niedlich, diese Zwanzigjährigen.

Gestern machte ich fast den ganzen Tag das, wofür ich eigentlich angestellt bin, und langweilte mich dabei unendlich.
Kurz vor Feierabend beschloss ich, noch schnell eine kurze, aber wesentliche anspruchsvollere Aufgabe einzuschieben, machte dabei einen Fehler, dann wohl einen zweiten, und dann war das Tool kaputt.
Es ist halt sinnvoll, erst den anspruchsvollen Kram zu machen und dann das Langweilige. Was ich jahrelang tat, und dazu geführt hat, dass sich das Langweilige nun häuft.

Ich habe gerade einen Konferenzband von 2012 auf dem Tisch, in dem sich gefühlt jeder Artikel um Wege und Lösungen zu e-goverment, e-learning u.ä. dreht.
2012!
In Deutschland erschienen.
Zu Themen, an denen dieses Land seit Monaten zu scheitern scheint.
Die Leute, die den Kram geschrieben haben, hocken in Instituten, forschen und publizieren. Mit Steuergeldern.
Man sollte doch meinen, dass die Ergebnisse dann auch für die Steuerzahlenden genutzt werden. Oder?

Konsum 

Excelqueen boosted

Eine Freundin gab mir mal folgenden Tipp: Wenn einen rassistische oder antifeministische Witze von Kollegen nerven, einfach mal nicht lachen. Und sagen: „Ich verstehe die Pointe nicht. Kannst du die bitte erklären?“ Die meisten finden es danach selbst nicht mehr lustig. 💁🏻‍♀️

Haustiere verschenken 

Show more
pleasehug.me

Instance mostly used by people who switched over from Twitter.